Mittwoch, 5. Februar 2014

Feenkästchen Unboxing

Nun kann ich´s euch ja sagen: ich hab noch eine zweite Box abonniert :)





Das ist sie also, die Fairy Box, auf die ich eine ganze Weile warten musste. Scheinbar waren derartige Boxen Anfang des Jahres so begehrt, dass es Engpässe im Versand gab.
Diese Box wirbt mit einem Thema, das uns alle angeht und mit dem wir viel zu selten konfrontiert werden: Kosmetik ohne Tierversuche.
Gerade deswegen fand ich diese Box gut und wollte sie unbedingt ausprobieren.

Auszug aus der Box-Beschreibung:
"Die Fairy-Box enthält Monat für Monat fünf bis sechs exklusive und tierversuchsfreie Beauty-Proben in Original- oder Sondergröße zum bequemen Testen zu Hause. Egal ob Make-Up, Haar- und Pflegeprodukte oder Parfum – Fairy-Box liefert dir eine besondere Auswahl von beliebten Marken aus dem Drogerie-/Parfümerie-Fachhandel und exklusive neue Trend-Marken. Mit jeder Fairy-Box erhälst du wichtige Produktinformationen sowie spannende Details aus der Schönheitswelt.
In der Fairy-Box sind NUR Marken enthalten welche ohne Tierversuche arbeiten. Dafür garantieren wir!"

Die Aufmachung an sich war bereits interessant, kommt die Box doch in unbehandeltem, braunem Karton mit einem süßen Vögelchen "von der Stange" und einem Kärtchen am blauen Band.
Die Box enthielt im Januar einen Lippenstift von W7 (Serie The Reds in chestnut), ein Duschgel mit Vitaminen und Shea von BeeBeauty, eine Nagelfeile mit Fell, einen Mascara "Lash Activator" von Cargo, der die Wimpern stärken soll und eine Handcreme von HCB natura. Auf einem Beikärtchen sind die Artikel mit Ladenpreis aufgelistet, doch einige habe ich im Web schon günstiger gesehen...

Inzwischen habe ich alle Produkte ausprobiert und mein Fazit: durchwachsen.
Der Lippenstift ist cremig, verspricht, kussecht zu sein, wenn man ihn abtupft.
Die Farbe ist viiiel zu dunkel für mich (und den täglichen Gebrauch), dazu lässt er sich schlecht mit dem Pinsel auftragen, verschmiert irgendwie, sehr eigenartig. Kussecht ist er auch nicht, bleibt an meinem Wasserglas kleben, obwohl ich getupft habe.

Das Duschgel hingegen ist 1A, duftet gut und schäumt schön. Die Empfehlung auf dem Beikärtchen, es mit einem Luffa-Schwamm aufzutragen, kann ich um die erweitern, einen Naturschwamm zu verwenden :) Zwar habe ich nach dem Baden nicht DIE samtweiche Haut schlechthin (die hab ich sowieso ^^), doch es ist ein schönes Duschgel. Allerdings wird es mit 6,95€ für 200ml ein Produkt sein, das ich nicht nachkaufen werde.

Die Nagelfeile hat bis auf die unnötige Fellseite, deren Sinn mir schleierhaft ist, alle Eigenschaften einer herkömmlichen Nagelfeile, daher +/- null...

Der Mascara ist bisher nur einmal zum Einsatz gekommen, weshalb ich nichts über den angepriesenen Effekt sagen kann. Die Bürste hat Gummiborsten, könnte aber vorn spitzer sein, damit sie die kurzen Wimpern besser erreicht. Leider hat er schnell gebröselt und war irgendwie schmierig.
Die Farbe ist normal schwarz, er lässt sich leicht und ohne besondere Reinigungsprodukte entfernen.

Von der Handcreme war ich wieder sehr angetan. Sie ist reichhaltig, zieht schnell ein und man braucht nicht viel davon, um die Hände zu pflegen. Außerdem riecht sie angenehm.
Die werde ich sicher benutzen :)

Da wir nun bereits Februar haben, wird die nächste Box nicht lange auf sich warten lassen (hoffe ich). Auch die Glossy Box wird bald wieder kommen :)
Deren Inhalt hab ich auch unter die Lupe genommen.
Der gab meiner Meinung nach mehr her, doch es ist eben nicht immer alles für jeden nutzbar bzw. sinnvoll. Der Inhalt der Glossy Box wird im Gegensatz zur Fairy Box dem auf der Webseite angelegten Beauty-Profil angepasst.

Der Karmameju Konjac Sponge ist ein Produkt, wie es im Buche steht <3 Ich benutze ihn bereits jeden Tag und bin begeistert, denn er ist die perfekte, sanfte und inhaltsstoff-freie Reinigung, die ich mit meiner sensiblen Haut suche. Ich würde ihn nachkaufen!

Die japanische Moisturising Skincare von Yu Be ist auch gar nicht schlecht, zumal man sie auch als Lippenpflege verwenden kann. Sie mattiert und macht die Haut weich, sie reizt empfindliche Haut nicht und auf den Lippen erinnert sie an Blistex Lipbalm. Der Geruch nach Kampfer ist etwas medizinisch und evtl. gewöhnungsbedürftig.

Vom Sumita Brow Set bin ich nicht überzeugt, zumal ich ihn nicht benötige. Das Wachs fühlt sich unangenehm an... nix für mich.

Das Erfrischungsspray von Anatomicals ist meiner Ansicht nach eher was für den Sommer und ist dann im Kühlschrank sicher gut aufgehoben für den Frische-Kick.
Der Duft ist nicht ganz so meins, außerdem macht es ein pudriges Gefühl auf der Haut (ist sicher gewollt, doch es spannt etwas).

Der MakeUp Remover Pen kam ebenfalls zum Einsatz, allerdings tut er nichts, was ich nicht auch mit einem (mit Gesichtswasser) angefeuchteten Wattestäbchen könnte... also auch eher ein Produkt, was ich nicht kaufen würde.

The POREfessional von benefit habe ich noch nicht getestet, da ich kein MakeUp benutze.

Soooo... das wär´s dann zu meinen Boxen <3
Ich kannte von den Marken nur benefit und die auch nur vom Namen her. Ich bleibe weiterhin gespannt, was die nächsten bringen.
Leider ist es aktuell immer noch nicht möglich, die Douglas Box of Beauty zu bekommen :/
Vielleicht kann mir jemand von euch, der sein Abo kündigen möchte, seine Box überschreiben?
Ich warte schon über ein Jahr... wäre euch sehr verbunden! :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass ihr mich besucht habt.
Eure Kommentare werden nach Prüfung sichtbar.
Liebst
eure Kali P.