Samstag, 23. August 2014

Jane war ein liebes Kind

Donnerstag und Freitag frei - klingt nach einem laaangen Wochenende. Die zwei "a" mehr stehen natürlich für die zwei Tage extra ;)
Also, was stellt man an mit solchem Urlaub? Heute faulenze ich, doch vorgestern ging´s nach Hannover zum Bummeln und zur Abholung meiner neuen Freundin. Hierzu bedanke ich mich außerordentlich herzlich bei Meike und dem Liebeslind Berlin Store in Hannover. Dank euch kann ich mich jetzt selbst davon überzeugen.



Zum Frühstück gab´s kaum was, denn Donnerstag morgen fühlte ich mich zuerst beschissen. Doch selbst meinem Magen ging´s bald besser in Anbetracht der Tatsache, was der Laden für mich zurück gelegt hatte <3 Naja, was soll ich lang rum eiern ;)


Der Beutel ist rand-voll mit Tasche^^ Das ist Jane Wayne. Da hatten zwei Bloggerinnen echtes Glück und durften in Kooperation mit dem Berliner Label Liebeskind ihre "perfekte Tasche" kreieren. Ich würd mich auch darum reißen, sowas mal tun zu können, doch ich bin Realistin und mein Blog zu unbedeutend ;D
Also: This is Jane Wayne



Jane ist aus einem stabilen und dennoch angenehm weichen, glatten Leder. Es gibt sie nur in schwarz und sie ist streng limitiert, auf 600 Stück. Es gibt sie seit Juli und recht schnell war sie in den Liebeskind-Stores sowie online ausverkauft. Nicht ganz, zu meinem Glück <3

 Sie ist mit einem Henkel ausgestattet, den man abnehmen kann. Ersetzen kann man ihn durch einen langen, breiteren Schultergurt (oder man trägt beide gleichzeitig an der Tasche), welcher mir allerdings aktuell noch zu wenige Löcher hat ;) Innen findet jede glückliche Käuferin einen sehr ermutigenden Text - im Grunde ist es eine Aufzählung über Mode, Freundschaft und ein Stück weit über das Leben, sehr gut formuliert und eingängig. Danke dafür, Sarah und Nike.
Das Futter und der zugehörige Staubbeutel sind seeehr samtig und man möchte sich reinkuscheln.


Jane hat metallene Füßchen, dennoch stelle ich sie nicht auf den Boden. Dafür ist sie zu teuer und wertvoll. 299€ (Und ich weiß, wo es noch eine gibt!).
Es gab neben Jane auch noch neues Zeug von Primark, denn die Tage werden langsam wieder kühler und kürzer, was bei mir normal invers zur Kleidung verläuft. Kurzum: ich brauchte Pullis und Langarmshirts. Außerdem Schlafanzüge und Hausanzüge - ersteres mit Bambi und zweiteres mit Kätzchen drauf. Dazu evtl. später noch mehr.


Also vorgestern Jane gekauft, gestern mit ihr eine Reise getan. Das Ziel war Hamburg und der Weg stau-bestreut. Dafür hat sich die Metropole in bester, nordischer Manier gezeigt. Und Jane auch, sie war ein "liebes Kind" und machte alles problemlos mit. Sie ließ sich gut tragen und nahm all mein Zeug mit Bravur auf. Schwer ist letztendlich doch immer nur der Inhalt ;) .


Was der gestrige Tag so brachte? An den Landungsbrücken war es windig, die Möwen stritten sich mit den Tauben um die Krümel, die den Touristen von ihren Fischbrötchen bröselten und die dunklen Wolken gaben genau das wieder, was sie vermuten ließen.



Mantel: Primark
Hose: Gang
Schuhe: Blowfish
Tasche: Liebeskind Berlin
Mütze: I am
Uhr: Karl Lagerfeld
Ohrringe: Primark


Der Hafen unmittelbar vor dem ersten Regenguss und wir kurz vor unserer Rundfahrt mit einer alten Barkasse. Die Boote liegen alle vertäut nebeneinander und die Crews überbrüllen sich gegenseitig in ihren Angeboten für Hafenrundfahrten. Nicht viel los in der Fahrrinne, keine großen Schiffe vor Anker, doch Hamburg präsentierte sich uns von seiner besten Seite und die Gäste, die nach HH kommen, sind bei jedem Wetter zahlreich.


Jo ho und ne Buddel voll Rum - nein, auf der Claudia gab´s nur Astra und die üblichen Erfrischungen, auch wenn die steife Brise erfrischend genug gewesen wäre. Zum Glück hatten wir trotz des historischen Zustandes ein Dach über dem Kopf, denn es hat uns mehrmals nass erwischt. Eine Stunde Docks und Speicherstadt und ein Hamburger mit einheimischem Akzent, I love it! Das Geschaukel auf der Barkasse hat zum Glück keinem wirklich was ausgemacht. Vom Fischmarkt aus ging´s danach mit knurrendem Magen an die Binnen-Alster zum absolut unerwarteten Festschmaus.


So unscheinbar das Ristorante Tiffany an den Colonaden auch anmutet, der Laden ist kurz nach unserer Ankunft plötzlich brechend voll. Das liegt nicht nur an den unglaublich fairen Preisen in Hamburgs Mitte sondern an den italienischen Köstlichkeiten. Wahnsinn, wie lecker die Tortelloni Nere mit Scampi, Krabben und Hummersoße waren. Zu Recht eine Empfehlung des Hauses. Ich würde heute wieder hin fahren, nur wegen des hervorragenden italienischen Essens dort. Ich würde nach Hamburg ziehen, nur wegen dieses Essens^^ Wenn ihr nach Hamburg fahren solltet, geht da essen! Und lasst euch von dem beschmierten Schaltschrank nicht abschrecken *lach*
Warum es übrigens kein Foto vom Essen gibt, ist eigentlich logisch. Es hat einfach nicht lang genug gelebt auf dem Teller ;)

Es gäbe noch mehr zu erzählen, also Neues, doch für diesen Post reicht´s erst mal. Ich gönne meinen Fingern eine Schreibpause und vielleicht geht´s morgen weiter. Wie gesagt, ich wollte eigentlich faulenzen heute. Das mach ich jetzt auch noch, so!

Kommentare:

  1. Ich seh schon, irgendwann muss ich auch nochmal nach Hamburg <3 Schön dass du die Jane noch ergattern konntest!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, weisst du wo ich noch eine Tasche kaufen könnte?

    AntwortenLöschen
  3. Hier gibt es noch eine

    http://www.ebay.de/itm/Tasche-Liebeskind-Jane-Wayne-Limited-edition-/191342091006?pt=DE_Baby_Kind_Unterwegs_Wickelzubeh%C3%B6r&hash=item2c8ce09afe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon allein die Tatsache, dass bei ebay solche Preise erzielt werden... wahnwitzig^^
      Ich würde im LK-Store in Berlin-Mitte mal nachfragen, ob die noch eine organisieren können.
      In Hannover war sie leider nach meinem Eintrag hier am nächsten Tag ausverkauft. :/
      Ich drücke aber allen die Daumen, die noch eine suchen, sie zum fairen Preis zu bekommen.

      Löschen

Vielen Dank, dass ihr mich besucht habt.
Eure Kommentare werden nach Prüfung sichtbar.
Liebst
eure Kali P.