Donnerstag, 25. Juni 2015

Machmal: Glossybox Armband

Wenn mir langweilig ist, denke ich mir hin und wieder was aus. Ich verwende gern Dinge zum Basteln, die herum liegen oder sonst weggeworfen werden. Wenn ich z.B. wieder mal eine Glossybox bekomme, ist da immer ein Stück Schleifenband dabei, was meist mitsamt dem anderen losen Inhalt den Weg ins Recycling findet. Diesmal nicht.



 Im Sommer ist sowieso immer Saison für Arm Candy, darum hier jetzt mein Tipp. Macht euer eigenes Armband aus dem Glossybox-Schleifenband. Klar, ihr könnt es auch für´s nächste Geschenk für Mutti aufheben, doch so macht´s um einiges mehr her ;)


Ihr braucht:
*das Glossybox-Schleifenband
*ein Stück Kette mit großen Gliedern, das um euer Handgelenk passt
(gibt´s im Baumarkt oder Bastelladen für 1-2€)
*einen Karabiner- oder Knebelverschluss (Bastelladen für wenige Cent)
*mindestens drei Biegeringe (Durchmesser etwa 8-10mm, Bastelladen für ein paar Cent)
*einen (oder mehr) süße Anhänger
*zwei kleine Zangen (hat man evtl. zuhause, sonst Bastelladen für ca. 4€ - kann man immer mal gebrauchen ;) )


Farben spielen dabei keine Rolle. Wenn ihr´s lieber gelb- oder roségold mögt, logo. Der Idee Creativshop hat eine große Auswahl an Utensilien zur Schmuckgestaltung, falls ihr daran Gefallen findet. In vielen größeren Städten gibt´s davon außerdem Stores mit vielen Ideen, was auch sonst?

Und so geht´s: 
Zieht das Band durch die Glieder der Kette. Lasst ein Ende von etwa 10-20cm des Bandes überstehen, das wird nachher noch verknotet. Abwechselnd von vorn und von hinten durch die Glieder, das gibt ein interessantes Bild.


Wenn ihr die Kette so zwischen die Finger nehmt, geht es leichter und schneller.


Seid ihr am Ende der Kette angekommen, sollte es etwa so aussehen. Es muss nicht 100% ordentlich sein, schließlich ist es individuell und handgemacht ;)


Nun hakt ihr je einen Biegering auf einer Seite der Kette ein. Biegt die Ringe mit den Zangen auf, hakt sie in das letzte Kettenglied ein, auf einer Seite hängt ihr den Karabinerverschluss ein, dann biegt die Ringe wieder gut zu, dass die Enden dicht aneinander liegen. Wenn ihr einen Knebelverschluss habt, müsst ihr jedes Verschlussteil natürlich auf einer Seite mithilfe je eines Ringes befestigen.


Nun könnt ihr euer Armband schließen :)
Wichtig ist noch: Zieht ein Ende des Schleifenbandes einmal durch den Biegering, dann erhaltet ihr eine Schlaufe, durch die ihr dann das Ende des Schleifenbandes fest zu einem Knoten zieht. So verhindert ihr, dass die Kette auf dem Schleifenband spazieren geht, sich also zusammen zieht.


Nun bringt ihr noch mithilfe eines weiteren Biegeringes einen Anhänger oder mehrere an eurem Band an. Ihr könnt auch mit mehreren Anhängern und Ringen ein Bettel-Armband daraus machen, indem ihr die Anhänger über das gesamte Band verteilt. Ich halte es eher schlicht ;)


Ich habe mich für das Schloss und den Schlüssel entschieden. Öffnet den Biegering, hakt den Anhänger drauf, hängt ihn an einer beliebigen Stelle an Band an (in ist direkt neben dem Verschluss) und biegt den Ring wieder gut zu.


Nun kann sich euer selbst kreiertes Armband echt sehen lassen, Das Schleifenband, das am Ende übersteht, könnt ihr lässig ungleich lang lassen oder auf die Länge der anderen Seite zuschneiden, so wie ich. Ich hoffe, euch gefällt meine Idee und ihr wisst nun etwas mit euren Glossybox-Schleifenbändern anzufangen. Viel Spaß beim Tragen und vielleicht zeigt ihr mir auf Facebook, Instagram oder Pinterest mit dem #GlossyboxArmband eure eigenen Kreationen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass ihr mich besucht habt.
Eure Kommentare werden nach Prüfung sichtbar.
Liebst
eure Kali P.