Donnerstag, 2. Juli 2015

Aufgemerkt: Mindestens haltbar bis

Beim Einkaufen bin ich pingelig. Ich nehme den Käse von hinten, weil der meistens länger haltbar ist. Ich schaue auf´s Haltbarkeitsdatum, denn wer sich an einem abgelaufenen Lebensmittel schon einmal den Magen verdorben hat, braucht das nicht wieder. Auch bei Medikamenten achten wir darauf, denn abgelaufene Medikamente können nicht mehr wirken oder schlimmeres. Kein Risiko heißt die Devise, zumindest kenne ich das so von Freunden und Bekannten. Nicht immer muss alles gleich weggeschmissen werden, wenn das MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) überschritten ist, doch in einem anderen Bereich unseres Lebens denken wir gar nicht drüber nach.


 Was ihr hier seht ist die Rückseite einer meiner Body Butters von The Body Shop (hier ist übrigens grad Sale). Neben dem Hinweis, die Creme sei nicht zum Verzehr geeignet und man solle sie außer Reichweite von Kindern aufbewahren, gibt´s den grünen Punkt, den Hinweis auf Polypropylen als Verpackungsmaterial UND eine stilisierte Dose mit offenem Deckel und dem Zusatz 12M.
Wer sich schon oft gefragt hat, was das soll: das bedeutet, dass die Creme nach dem Öffnen noch 12 Monate haltbar ist.

Lebensmittel, die weniger als 30 Tage haltbar sind, bekommen das MHD aufgedruckt als Datum, doch Kosmetika sind meist länger haltbar, jedoch nicht ewig. Diese Version der Deklarierung findet ihr auf den meisten Cremes und Lotionen, allerdings auch auf vielen anderen Produkten.


Auf einem Eau de Toilette von The Body Shop findet ihr die Dose ebenfalls. 24 Monate, also zwei Jahre soll ein Parfum nur haltbar sein??? Nun ja, nicht zwingend, doch nach 24 Monaten kann es sein, dass der Duft sich verändert. Gewisse Inhaltsstoffe zersetzen eventuell und der Duft kippt um, wie man landläufig sagt. Riecht mal an einer älteren Parfumprobe, dann wisst ihr, was ich meine. Je weniger Alkohol und je mehr natürliche Stoffe in einem Produkt enthalten sind, desto kürzer die Haltbarkeit.


Selbst Nagellacke haben ein MHD. Hier einmal 36 und 24 Monate. Danach kann Nagellack zäh und klumpig werden, die Bestandteile lösen sich voneinander (Farbe-Glitter-Lösungsmittel-Öle usw.) und man kann ihn nicht mehr schön auftragen. Da kann im Notfall mal ein Schluck Nagellack-Entferner helfen, doch im Grunde sollte man solchen Lack entsorgen.


Die Verpackung eines Mascara von besame cosmetics. Mascara sogar nur sechs Monate? Schock. Dachte ich auch zuerst. Und wir wundern uns, warum Mascara früher oder später immer beginnt zu klumpen, selbst wenn er als klümpchenfrei angepriesen wird. Nach sechs Monaten und regelmäßigem Gebrauch kann Mascara austrocknen. Zudem können sich Bakterien ansiedeln, die sogar Augeninfektionen auslösen können, also Bindehautentzündung oder Ähnliches. Davon kann man im schlimmsten Fall erblinden. Wer´s nicht glaubt, fragt euren Augenarzt.
Also gilt: Mascara öfter austauschen.


Und Sonnenspray von Nivea. Ein Jahr geben die Hersteller dem Produkt und das aus gutem Grund. Die Inhaltsstoffe sollen schließlich eine wichtige Funktion erfüllen und wenn sie zersetzen, ist diese Wirkung dahin. Es kann also bei abgelaufener Sonnencreme trotzdem zu Sonnenbrand kommen, also zu Hautverbrennungen! Ich kann nur empfehlen, jedes Jahr neue Sonnenschutz-Produkte zu kaufen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das passieren kann und man sich in trügerischer Sicherheit wiegt.

Das kleine Döschen ist also ein wichtiger Hinweis für alle, die sich gern schminken und pflegen. Abgelaufene Kosmetika sind nicht gleich lebensgefährlich, doch sie können in Konsistenz, Duft und Wirkung nachlassen, es können sich Bakterien bilden, die Infektionen auslösen und man sollte hin und wieder einfach aussortieren.
Klar, ich werfe Parfum und Lippenstifte nicht sofort weg, wenn sie älter sind, das wäre auch Verschwendung, doch hin und wieder prüfe ich meinen Bestand auf Tauglichkeit. Testet eure Kosmetik einfach. Riecht komisch, klumpt, klebt, schmiert, ist eingetrocknet oder fühlt sich sogar unangenehm auf der Haut an? Weg damit!

Auch ein guter Grund, sich mal mit ein paar tollen, neuen Produkten zu belohnen. Wer aufräumt, darf sich auch etwas gönnen ;)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Kali, ein interessanter und wichtiger Artikel. Oft lesen es ja die, die eh schon informiert sind (ich wusste dies z.B. auch schon), doch auf einem so breiten Forum wie hier eine wirklich gute und nützliche Aktion. :)
    Manchmal schaue ich kleine Youtube-Filme, in denen Damen ihre brandneuen Boxen-Eroberungen oder auch sonstige Einkäufe präsentieren. Da ich davon ausgehe, dass die Betreffenden bestimmt reichlich Kosmetik-Vorräte besitzen, bin ich jedes Mal erschüttert, wenn ich sehe, wie aufgeschraubt, geschnuppert und dann wieder der Deckel draufgesetzt wird. Ab diesem Moment tickt die Uhr! Vielen ist dies - glaube ich - gar nicht bewusst. Deshalb - Daumen hoch für Deinen Bericht! Liebe Grüße und eine sonnige Zeit :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli Hallo,
      vielen Dank für dein Kommentar. Ich schätze, du hast Recht, wenn du sagst, dass viele, die es lesen, es bereits wissen. Ich würde mich darum natürlich sehr freuen, wenn viele diesen Beitrag teilen, damit die Info noch mehr erreicht.
      Eine Freundin von mir hat sich mal eine böse Bindehautentzündung von abgelaufenem Mascara eingehandelt. Das war übel und ich wünsche es keinem. Lässt sich im Grunde auch so leicht vermeiden.
      Liebste Grüße und dir natürlich auch eine sonnige Zeit

      Kali

      Löschen
  2. Sehr cooler Post!
    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bei meiner Kosmetik nie wirklich auf das Haltbarkeitsdatum achte :/
    Ich bin da bei Lebensmitteln auch sehr pingelig umso komischer ist es ja eigentlich, dass ich es bei Beauty Produkten komplett vergesse darauf zu achten :D

    Ich finde deinen Blog echt gut <3
    Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust :)

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carolin,
      vielen Dank für deinen Kommentar und das Kompliment. Natürlich schaue ich gern auf deinem Blog vorbei.
      Ich habe erst kürzlich bei mir ausgemistet, jetzt habe ich wieder mehr Platz ;)
      Liebste Grüße
      Kali

      Löschen
  3. Ohje was ist denn passiert?:o
    ich bin da irgendwie überhaupt nicht pingelig :o
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Megan,
      danke für dein Kommentar. Wie gesagt, Bakterien in Kosmetika können Entzündungen auslösen, wenn die Produkte abgelaufen sind. Auch bei Creme-Tiegeln sollte man lieber einen kleinen Spatel zum Entnehmen der Creme benutzen als den Finger. Dann hält diese auch länger :)

      Liebste Grüße
      Kali

      Löschen
  4. Super spannender Beitrag, da habe ich wieder einiges dazu gelernt. Danke dafür!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessy,
      Vielen Dank für dein Kommentar. Früher hab ich mich immer gefragt, was dieses Symbol bedeutet. Heute achte ich drauf.
      Liebste Grüße
      Kali

      Löschen
  5. Das ist ja mal ein toller Beitrag, ich wusste gar nicht das Kosmetik ein MHD hat, da hab ich wieder was dazugelernt ;)

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jimena,
      Vielen Dank für dein Kommentar. Freut mich, dass mein Beitrag hilfreich ist. Ich besuche dich gern auf deinem Blog.
      Liebste Grüße
      Kali

      Löschen

Vielen Dank, dass ihr mich besucht habt.
Eure Kommentare werden nach Prüfung sichtbar.
Liebst
eure Kali P.