Montag, 28. September 2015

Machmal: Chanel-Brosche

Ich gebe zu, ich bin schon lange ganz scharf auf Chanel Broschen. Ich sehe sie bei anderen Bloggern, finde sie wahnsinnig kleidsam und, dass sie jedes Outfit aufwerten. 300-600€ hab ich jedoch nicht mal eben übrig für ein Schmuckstück, selbst wenn es das allemal wert sein sollte. Was also tun? Ich hörte, Sparen soll eine Variante sein. Doch ganz ehrlich? Ein neuer Herd oder Kühlschrank wäre nützlicher. So bleibt mir nichts anderes übrig als zu schmachten und zu schmoren... oder?


Sind sie nicht hübsch, allesamt, wie sie da aufgereiht sind? Keine kann ich mir leisten. Für die unter euch, die können: besucht Vestiaire Collective, denn daher stammen die Bilder.
Doch ich bin ein helles Köpfchen und nicht ganz ungeschickt. Ich mach´s mir selbst.
Wie bitte? Wie soll das gehen? Eins der meist gehypeten Teile einfach selbst machen? Niemals.
Ich sage Und ob!


Was ihr braucht:
*ein wenig Geschick und Geduld
*Heißklebepistole
*Skalpell (gibt´s in der Apotheke), Cuttermesser, Schere
*Fimo ofenhärtende Knetmasse (buy here), auch in Silber & Gold erhältlich!
*Alleskleber, Superkleber oder Sekundenkleber (ich habe Sekundenkleber verwendet)
*Broschennadeln (Bastelladen, buy here)
*Perlen (Bastelladen, 8mm Durchmesser)
*eine schnittfeste Unterlage, z.B. dicke Pappe
*einen Bogen Backpapier
*ein Nudelholz
*evtl. eine Pinzette
*evtl. eine feine Feile (Nagelfeile geht auch)
*außerdem einen Drucker mit Papier/PC und einen Backofen

Hinweis: . Die Maße des Logos sollten B6,5cmxH4,5cm betragen. Wenn ihr euch an diese Maße haltet, benötigt ihr 26 Perlen in 8mm Durchmesser.

So wird´s gemacht:
Sucht im Netz das Chanel-Logo raus und druckt es aus.
Schneidet das ausgedruckte Logo aus, dabei kann ein Cutter oder ein Skalpell hilfreich sein (Unterlage nicht vergessen!).
Schneidet von dem Fimo zwei bis drei Spalten ab, knetet es in der Hand warm und legt es dann zwischen das Backpapier. Rollt es gleichmäßig mit dem Nudelholz aus, bis das ausgeschnittene Logo ganz drauf passt.
Legt das Logo auf die Knete, die wiederum zwischen das Backpapier und rollt kurz mit dem Nudelholz drüber, so druckt sich das Logo in die Masse ab. Schneidet nun das Logo mit dem Skalpell aus dem Fimo aus. Seid dabei vorsichtig, dass ihr die Form nicht wieder zerdrückt.
Habt ihr das Logo fertig ausgeschnitten, drückt die Perlen dicht an dicht auf die Knete. Nehmt ggf. die Pinzette zur Hilfe. Die Perlen müssen alle gleichzeitig auf dem Fimo aufliegen. Drückt sie fest in das Fimo, entfernt sie danach aber alle vorsichtig wieder. Es müssen nun kleine Kuhlen in der Knete zurück bleiben!
Im Backofen muss das Fimo-Logo nun 30 Minuten bei etwa 230°C ausbacken (achtet auf die Anweisungen auf dem Produkt!). Lasst es danach ruhig einige Zeit abkühlen. Es muss zur Weiterverarbeitung fest sein, evtl. leicht flexibel aber nicht weich. Raue Kanten könnt ihr mithilfe einer Feile glätten.


Ist das Logo ausgekühlt, befestigt auf der Rückseite des Logos oben die Broschennadel mit dem Heißkleber, am besten oberhalb, sodass sie von vorn nicht sichtbar ist. Es gibt auch selbstklebende Broschennadeln, dann braucht ihr keine Klebepistole.
Tupft nun vorn in die Kuhlen kleine Klebepunkte. Dann setzt ihr die Perlen hinein und drückt sie leicht an. Auch hier kann wieder die Pinzette hilfreich sein.
Lasst den Kleber gut trocknen, damit die Perlen fest sitzen und euer Kunstwerk lange hält.


Leider kann ich euch nicht versprechen, dass diese Brosche ewig hält, schließlich ist sie lange nicht so stabil wie die echten. Allerdings ist sie nicht so teuer und schmückt genauso gut wie das Original. Sehen meine beiden nicht toll aus? Ich habe für die bordeauxfarbene zwei verschieden rote Perlen verwendet. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und ihr könnt zu jedem Outfit eine passende Brosche machen. Ihr könnt auch Fecettenperlen oder Strassteine benutzen oder oder oder. Probiert´s einfach aus. Es lohnt sich.


Hier seht ihr beide Broschen in Aktion. Ich finde sie großartig und freue mich schon, sie zu tragen.


Wie gefällt euch mein Machmal?

Eure Kali

English:
This ia an awesome DIY I created in order to fulfill my wish for a Chanel brooch. They´re far too expensive for me but I am creative and a little skilled so I do it myself.

You need:
*a little patience and skill
*a hot-melt gun
*a scalpel, cutter knife and scissors
*Fimo polymer clay
*superglue
*brooch pins
*beads
*an underlay to cut on
*baking paper
*a rolling pin
*tweezers
*a nail file
*a printer with paper in/PC, an oven

Attention: The measurements of the logo need to be B6,5cmxH4,5cm. If you stick to these measurements you´ll need 26 beads in 8mm Durchmesser.


How to do it:
Look for a Chanel logo on the internet and print it.
Cut out the logo with a scalpel or cutter knife on the underlay.
Cut off two slices of fimo clay, work it untill it´s warm, put it between the baking paper and roll it with the rolling pin as long as it has the size of the logo.
Put the logo onto the clay and push it into it so that there´s an imprint.
Cut out the logo from the clay carefully.
Then push the beads you want to use into the clay one after another in a row. Maybe you´ll need the tweezers. The beads have to leave an imprint! Then remove the beads.
Bake the fimo clay for about 30 minutes by 230°C (446°F) but be aware of the description on the product. Afterwards leave the clay cooling down. It needs to be completely cool and solid.
Rough edges could be removed with the file.
After that glue the pin onto the logo with the hot-melt gun above
There are also self-gluing pins so you don´t need any hot-melt gun.

Put some small drops of super glue into the imprints and put the beads into it. Push them until they´re fixed. Let the glue dry completely. Now your ready. Try it on.
Isn´t it nice and really good-looking?
Do you like my DIY?

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hallo Helena,
      vielen Dank für dein Kommentar.
      Freut mich, dass du meine Idee magst.
      Liebst
      Kali

      Löschen
  2. Ha, das ist ja mal mega cool! und so wunderbar lustig und ehrlich geschrieben! Gefällt mir gut! :)))

    Lg aus Paris!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bonjour Naelle,
      lieben Dank für dein Kommentar und das Kompliment.
      Ich geb mir Mühe, dass es euch gefällt.
      Liebst
      Kali

      Löschen
  3. Wunderschön hast Du gut hinbekommen.❤
    Liebe Grüße Ida von http://www.naturalbarbie.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass ihr mich besucht habt.
Eure Kommentare werden nach Prüfung sichtbar.
Liebst
eure Kali P.