Montag, 16. November 2015

Was tun, wenn´s kalt wird?

Der Herbst ist inzwischen dunkel und grau und kalt geworden, die Uhren sind umgestellt und die ersten haben schon ihre vereisten Autos frei gekratzt. Dennoch bringen die kalten Jahreszeiten uns auch allerlei Möglichkeiten, sie zu genießen. Sie können voller schöner Ereignisse sein, die uns die Natur in ihrem Wandel darbietet. Damit euch Nässe, Nebel und kurze Tage daheim in euren vier Wänden nicht über den Kopf wachsen, euch die Decke noch oben drauf fällt und so weiter, habe ich hier ein wenig Zeitvertreib für euch.




* etwas Neues backen oder kochen
Der Herbst bringt all die Köstlichkeiten mit, die uns den Rest des Jahres über verwehrt sind. Es gibt typisches Herbst-Obst wir Pflaumen, Äpfel, auch Feigen sind jetzt wieder zu haben, die ersten Orangen sind essbar. Ich liebe es, daraus tolle Leckereien zu zaubern, die schnell und einfach sind. Wählt euch vielleicht ein Rezept, das ihr noch nie probiert habt mit Zutaten, die ihr sonst nicht verwendet. Ich habe mich kürzlich an Kürbis-Zimtschnecken versucht. Das war ein Genuss!

*Pilze sammeln
Als Kind war ich oft mit meinen Eltern oder Großeltern in den Pilzen, wie man bei uns sagt. Frisch gesammelt und mit Schalotten in der Pfanne geschwenkt sind die Schwammerl eine echte Leckerei. Achtet aber darauf, nur genießbare wie Steinpilze, Maronen oder Champignons zu sammeln. Wenn ihr euch nicht sicher seid, besucht eine Pilz-Beratung, die kennen sich dort aus. Dann steht dem Gaumenschmaus nichts im Wege. Ansonsten gibt´s auch im Tiefkühlregal inzwischen frisch schock-gefrostete Waldpilze, die perfekt zu allerlei Wildgerichten und Braten passen, die jetzt wieder Saison haben.

*geröstete Maroni essen
Jetzt ist wieder Esskastanien-Zeit! Wer sie nicht kennt, muss sie probieren! Ihre kartoffelige Konsistenz und der nussig-süße Geschmack erinnern etwas an Süßkartoffeln. Ob an Maroni-Ständen oder zuhause selbst im Ofen gemacht, für kalte, regnerische Tage der ideale Snack. Unterwegs kann man sich wunderbar die Hände daran wärmen.
Für zuhause: eine Handvoll pro Person ist meist genug, da sie sehr sättigend sind. Einfach ein Kreuz tief in die feste Schale ritzen, auf´s Backblech und etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze rösten. Aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen und noch warm genießen. Schälen nicht vergessen ;)
Es gibt manchmal auch schon fertig geschälte, vorgekochte, doch ich bevorzuge die frischen.

*Dekoration
Viele Sträucher tragen jetzt Früchte, außerdem fällt das deko-taugliche Material sogar vom Himmel... ähm, vom Baum. Neben Kastanien und Eicheln auch Wal-oder Haselnüsse. Macht einen Spaziergang und sammelt Zweige mit Flechten, Zieräpfel oder was ihr sonst findet. Schön bunt sollte es sein.
In einer Schale mit feuchter Erde oder Sand arrangiert ihr die gesammelten Zutaten. Verwendet ruhig auch Birnen, Äpfel, Maiskolben, Vogel-oder Holunderbeeren oder ausgeblühte Sonnenblumen, so ist eure Deko auch noch ein Buffet für viele Vögel. Im Garten oder auf dem Balkon platziert, sieht´s hübsch aus und lockt mit Snacks für allerlei wildes Getier. Lasst es über den Winter stehen, so bietet ihr Insekten sogar noch ein Quartier für den Winterschlaf. Schön und nützlich.

*sich einkuscheln
Meine Lieblingsbeschäftigung an kalten Tagen, die sich im Winter bekanntlich noch mehr häufen. Ich liebe es, mich in einen weichen Hausanzug zu werfen, Kuschelsocken anzuziehen und mich mit einer Tasse Tee in eine Wolldecke zu rollen. Ist besonders gemütlich an Regentagen, wenn ihr dazu noch das Fenster öffnet. Es duftet frisch, die kühle Luft kann einem jedoch nichts anhaben. Lauscht einfach dem Prasseln der Tropfen, atmet tief ein... hach ja, ich hätte jetzt Lust auf Regen <3

*typische Aktivitäten
Ich möchte nun noch dies und jenes zusammenfassen, was, wenn man nicht vor die Tür gehen mag, auf die baldige *OMG* winterliche Besinnlichkeit einstimmt. Ein gutes Buch lesen, ein langes Schaumbad nehmen, Zeit für Bodycare mit duftenden Cremes und Ölen, vielleicht sogar mit würzigen Aromen wie Zimt. Romantische Filme oder sogar Disney-Filme schauen - ein Lieblingsfilm aus euren Kindertagen ist besonders schön. Nehmt euch Zeit für euch, zündet Duftkerzen an, schreibt Briefe an Freunde, die ihr lange nicht gesehen habt, schreibt Tagebuch oder hört Musik, lest herbstliche Zeitungen. Macht Bratäpfel, Honigkuchen oder herbstliche Nuss-Plätzchen. Letztere eignen sich auch gut als kleine Geschenke für Freunde. Veranstaltet eine herbstliche Party im Garten mit offenem Holzfeuer (z.B. in einer Feuerschale), heißem Grog oder Eierpunsch oder dem ersten Glühwein, vielen Decken, röstet Stockbrot oder Maronis oder macht Backkartoffeln in Alu-Folie. Schlaft länger. Legt die Beine mal hoch. Entspannt euch. Tut mal gar nichts.

Es gibt so viele Dinge, die meinen Alltag etwas bunter und heller machen, wenn´s draußen grau und dunkel ist. Ich weiß, oftmals mangelt es schlichtweg an Zeit, doch der Trick ist - macht es einfach! Ich fühle mich immer besonders gut, wenn ich mir etwas gegönnt habe. Klebt euch einen Zettel an euren Bad-Spiegel mit drei Dingen, für die ihr euch am Tag Zeit nehmen wollt. So vergesst ihr es nicht und habt keine Ausrede. Es tut gut und lädt die Akkus wieder auf.

Was tut ihr gern, wenn´s kalt wird? Noch einen besonderen Tipp, den ihr für mich habt?

Eure Kali

English:
Cold days are here and we should enjoy them. But what to do? There are some typical cold-day activities you could do. Bake or cook something you haven´t tried before. I tried pumpkin cinnamon rolls and I can tell you they´re worth a half-day-work *yummy*. Maybe you like collecting mushrooms. The time´s right to fill baskets with well-tasting fresh mushrooms. But be careful. If you are not sure which ones are edible, ask for some advice at a so called Pilzberatung. There are experts who tell you.
Have you eaten chestnuts before? No??? They´re a little sweet and very delicious.
I love cute decorations with natural ingredients like horse chestnuts, hazelnuts and acorns. You can also create some sprays for your garden. Everyone will stop and stare.
When it gets cold and rainy I love it cozy and comfy. With a big blanket, fluffy pillows and a great cup of tea I cuddle on the couch. What is better than relaxing while it gets dark and rough outside? Take some time for yourself to relax in a hot shower or long bubble bath.
What do you love doing when it gets cold outside?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass ihr mich besucht habt.
Eure Kommentare werden nach Prüfung sichtbar.
Liebst
eure Kali P.