Sonntag, 27. Dezember 2015

Denkmal: Das Jahr 2015 in Gedanken

Das Leben kommt einem immer wieder dazwischen.

Das ist ein Satz bzw. ein Gedanke, der mir in der letzten Zeit oft durch den Kopf geht. Es ist eine Zeit voller Höhen und Tiefen gewesen und sie ist noch nicht vorbei.
Euch ist sicherlich aufgefallen, dass meine groß angekündigte Weihnachtsfreude-Aktion nicht stattgefunden hat. Das hat leider gute, persönliche Gründe. Der Blog ruht aktuell bis auf diese eine Ausnahme heute. Schließlich neigt sich das Jahr dem Ende und das möchte ich nicht unkommentiert lassen.
Ich möchte jetzt hier nicht jammern und euch die nachweihnachtiche Besinnlichkeit trüben. Weihnachten und die Wochen davor sind bei mir nur alles andere als nach Plan verlaufen. Ich hoffe, ihr hattet eine bessere, angenehmere Zeit.

Hiermit möchte ich euch alle an ein paar Dinge erinnern, die ich immer wieder neu lernen muss und die ihr euch nach Möglichkeit jeden Tag vor Augen halten solltet. Ein kleiner Leitfaden für´s Leben, wenn man so will. Damit möchte ich euch eine Art guter Vorsätze für das Jahr 2016 auf den Weg geben. Und für alle Jahre, die noch folgen.


Sagt den Menschen, die ihr liebt, dass ihr sie liebt. Am besten sofort, denn man weiß nie, wie viel Zeit ihr noch mit ihnen verbringen könnt.

Es gibt im Leben nur zwei Wege, mit einem Problem umzugehen: Entweder ihr findet einen Weg, euch damit zu arrangieren oder ihr ändert etwas. Alles andere wird euch dauerhaft nicht glücklich machen.

Ihr könnt nicht von anderen verlangen, sich zu ändern, wenn ihr ein Problem habt. Ihr könnt den Wunsch äußern, doch ihr habt kein Anrecht auf die Erfüllung dessen. Also wartet lieber nicht darauf.

Das Herz verlangt, was es verlangt. Egal, ob es euch in den Kram passt oder nicht. Hört auf euer Herz, hört auf euren Bauch, denn die beiden wissen instinktiv besser, was gut für euch ist als euer Verstand und alle anderen um euch.

Genießt jeden Augenblick. Nehmt die Welt bewusst wahr. Ein Sonnenuntergang, ein schönes Lied, ein flüchtiges Lächeln eines Fremden oder eine nette Geste, ein köstlicher Duft: weckt eure Sinne auf, fühlt alles wieder intensiver. Lebt euer Leben mit offenen Augen.

Tut mindestens einmal am Tag etwas nur für euch.

Entspannt euch, so oft es geht.

Belohnt euch auch für kleine Dinge, die ihr gemeistert habt. Es gibt viel zu selten Gelegenheit, sich selbst zu belohnen.

Nehmt euch Zeit für eure Freunde und eure Familie.

Gebt Freunden und Familie die Chance, euch in schwierigen Situationen beizustehen anstatt es zu verheimlichen, weil ihr glaubt, stark wirken zu müssen. Menschen wollen sich gebraucht fühlen und helfen vielleicht sogar gern, einfach weil sie euch lieben.

Geht raus. Bewegung an der frischen Luft tut immer gut, selbst wenn man sich noch so beschissen fühlt.

Redet. Über alles, was euch bewegt. Fresst nichts in euch hinein. Das zerstört euch früher oder später.

Lasst Gefühle zu. Lacht oder weint, wenn euch danach ist. Seid glücklich oder wütend oder was auch immer. Zeigt, dass ihr Emotionen habt, schämt euch nicht ihretwegen.

Tanzt, als würde euch niemand zusehen. Lasst euch nass regnen. Lacht laut. Atmet tief ein und aus. Lächelt, weil ihr am Leben seid. Seid einfach ihr selbst. Ohne Kompromisse. Tut, was euch gut tut.

Sucht euch ein Hobby. Hobbys entspannen, helfen abzuschalten und runter zukommen. Unterschätzt diese Eigenschaften nicht.

Schaltet mal ab. Das Handy, den Computer, den TV, das Radio, die Spielekonsole. Geht offline und macht was in der realen Welt. Virtuelle können reale Kontakte nicht ersetzen.

Seid so zu anderen, wie auch ihr behandelt werden wollt.

Gesteht es euch ein, wenn ihr Hilfe braucht. Nicht durch alles im Leben muss man allein durch. Wenn ihr euch neue/andere Perspektiven aufzeigen lasst, ist das kein Zeichen von Schwäche. Mit Hilfe wird vieles leichter.


Ich bin kein Philosoph, kein Psychologe und kein Lehrer, ich bin nur eine Bloggerin von vielen. Ein Mensch von vielen. Ich bin nicht allwissend und werde es nie sein, doch ich lerne immer wieder vom Leben etwas über mich selbst. Ich versuche dabei jedes Mal, etwas davon im Gedächtnis zu behalten, etwas mitzunehmen und danach zu leben. Es ist nicht immer einfach und oft vergesse ich es, doch es fühlt sich toll an, wenn ich in der Lage bin, mein Gelerntes auch anzuwenden.
Vielleicht haltet ihr es für Unfug, vielleicht für einen Segen.

In diesem Sinn wünsche ich all meinen Lesern und Nicht-Lesern einen schmerzfreien Rutsch ins nächste Jahr. Bleibt gesund, entspannt und lasst euch lieben.

Eure Kali


*** this time there´s no English version of my blogpost***

Have a happy new year everyone!

Kommentare:

  1. Das ist einer der schönstens Jahres-Abschlusspostings die ich bisher gelesen habe :)
    Einfach mal total auf das wichtigste konzentriert und alles was für einen wichtig sein sollte auf den Punkt gebracht. Danke dafür, du hast mich echt zum Nachdenken angeregt

    Liebe Grüße
    http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Ando für dieses Kommentar. Es freut mich, dass meine Worte dich erreicht haben.
      Hab ein schönes neues Jahr.
      Liebst
      Kali

      Löschen
  2. Danke für deine Gedanken. Sie haben mich etwas getröstet. Das Leben kommt einem immer wieder dazwischen. Genau diese Worte habe ich gebraucht um zu verstehen. Ich wünsche Dir alles Gute im neuem Jahr. Ich wünsche Dir Stärke, Gesundheit und Freude. Und das alle Deine Wünsche in erfüllung gehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo maro,
      vielen Dank für dein Kommentar. Ich freue mich, dass meine Worte dir etwas Trost geben konnten. Ich wünsche dir auch alles Gute und dass du deine Chancen nutzen kannst. Sei glücklich.
      Liebst
      Kali

      Löschen
  3. Ein wirklich schöner Post, und danke für die kleine Erinnerungshilfe an die wichtigen Dinge im Leben. Ich wünsche dir nur das Beste fürs neue Jahr!

    Liebe Grüße
    Nicole von Kurvig Schön

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      Vielen Dank für dein Kommentar und die lieben Wünsche. Ich freue mich, dass mein Post dir so gut gefallen hat.
      Liebste Grüße
      Kali

      Löschen
  4. Liebe Kali, ich hab schon eine ganze Weile deine lieben Kommentare auf meinem vermisst. Ich hoffe dir geht es besser und das neue Jahr hält viel Schönes für dich bereit! Der Post ist übrigens super, du hast mit allen Punkten absolut Recht! Ganz liebe Grüße,
    Julie
    https://juliesdresscode.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julie,
      Das ist aber lieb von dir. Mir geht's schon besser, doch leider noch nicht gut genug für die Weiterführung meines Blogs. Dann werde ich auch sicher wieder Kommentare bei dir hinterlassen.
      Liebste Grüße
      Kali

      Löschen

Vielen Dank, dass ihr mich besucht habt.
Eure Kommentare werden nach Prüfung sichtbar.
Liebst
eure Kali P.