Mittwoch, 16. März 2016

Pflege: NUXE + Avéne

Erinnert ihr euch noch an die BloggerBoxx #EditionMashaSedgwick? Die gab´s zum Start der grandiosen BloggerBoxx zu gewinnen. Ich war eine der Glücklichen und echt begeistert vom Inhalt, was mich sofort zum Fan machte. Eins der Produkte, die ich besonders ins Herz geschlossen habe, ist das Huile Prodigieuse von Nuxe. Es ist ein echtes Multitalent und mein Fäschchen aus der Box ist natürlich längst leer. Also musste ein neues her. Doch halt, warum brauche ich überhaupt ein neues?
Ganz einfach:


Das Huile Prodigieuse von Nuxe ist ein trockenes Öl, das vielfältig einsetzbar ist. Es zieht superschnell ein und hinterlässt keinen klebrig-öligen Film.
Es beinhaltet sechs wertvolle, natürliche Öle: Borretsch, Johanniskraut, Süßmandel, Kamelie, Nuss und Macadamia. Es wirkt beruhigend und entspannend auf gestresste, strapazierte Haut. Auch nach dem Sonnenbad soll es sanft reparieren und die Spannung nehmen. Das werde ich sicher ausprobieren, sobald sich der Winter endlich mal verzogen hat *brrr*.

Meine Haare jedenfalls haben es mir gedankt, nach dem Friseur-Desaster im Oktober. Die gruseligen Spitzen habe ich damit wieder ansehnlich gezaubert. Auch für´s Gesicht habe ich das Öl verwendet. Besonders trockene Hautstellen sind echt dankbar für dieses Pflegeprogramm. Ein Tröpfchen ins flüssige Make Up soll den Teint besonders zum Strahlen bringen und einem unangenehmen Geschminkt-Gefühl vorbeugen.
Und weil ich immer sehr neugierig bin, ob auch andere Produkte einer so tollen Marke gut sind, habe ich im Markenshop der Europa Apotheek gleich noch zwei andere Helferlein aus dem Sortiment bestellt.


Neben dem Huile Prodigieuse habe ich mich für einen Lippenpflegestift und eine Handcreme der Serie Rêve de Miel (also Honigtraum) entschieden, da ich oft trockene Lippen und Hände habe, wenn das Wetter draußen so ist wie im Moment - grau, kalt und nass. Beide Produkte sind mit Honig angereichert, der die Haut nähert und schützt.


Der Lipbalm überzeugt gleich mit einer besonders geschmeidigen Textur, die nicht zu fettig wirkt und nicht ständig neu aufgetragen werden muss. Meine Lippen fühlen sich weich und gepflegt an. Verwende ich den Balm vor dem Schlafengehen, habe ich morgens frische, leicht aufgepolsterte Kussmund-Lippen. Vor dem Make Up aufgetragen zieht die Pflege schön ein.


Die Hand- und Nagelcreme war schon beim Duft-Test ganz weit vorn. Der Duft erinnert mich an einen Urlaub in meiner Kindheit. Ich bin von der pflegenden Wirkung überzeugt, nachdem eine sehr trockene Stelle nach dem ersten Auftrag plötzlich verschwand und bisher verschwunden ist. So lob ich mir das.


Nun gibt es bei Nuxe für treue Kunden sogar einen Zirkel, bei dem man für gekaufte Produkte Punkte und für diese Produktgeschenke bekommen kann. Einfach den Einkauf registrieren.

Nun bin ich bereits seit einiger Zeit ein Fan von Avène, weshalb ich mir auch dort ein Produkt ausgesucht habe, das besonders gut für strapazierte Winterhaut geeignet ist. Die Cold Cream.


Sie hilft, sehr trockene Haut zu reparieren, ohne zu stark zu fetten. Ich schmier mir zu ungern Bepanthen ins Gesicht oder andere scharfe Cremes. Avène beruhigt mit Thermalwasser und fördert den Wiederaufbau einer gesunden Haut, die zart und weich ist. So kann der Frühling gern kommen.
Ich bin jedenfalls erst einmal wieder versorgt mit dem Nötigsten.

Welche Pflegemarken bevorzugt ihr? Kennt ihr Nuxe und Avène schon? Wie findet ihr die beiden Marken?

Liebst
Eure Kali

*Dieser Post wurde mit freundlicher Unterstützung der Europa Apotheek erstellt. Vielen Dank dafür.

Kommentare:

  1. Schon viel von diesen Produkten gehört aber noch nie getestet, die hören sich jedenfalls gut an! :)

    XX,
    Photography & Fashion Blog

    CHRISTINA KEY
    www.CHRISTINAKEY.com

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Produkte. Avene mag ich sehr gerne!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass ihr mich besucht habt.
Eure Kommentare werden nach Prüfung sichtbar.
Liebst
eure Kali P.