Sonntag, 18. September 2016

Denkmal: Nein Danke, wir kaufen nichts!

Das Telefon klingelt.
Ich "Pieper?"
Sie "Guten Tag Frau Pieper, wir machen eine allgemeine Umfrage zum Thema..."
Ich "Nein danke, ich kaufe nichts."
Sie "Wir wollen Ihnen nichts verkaufen..."
Das waren die letzten Worte, die ich von ihr hörte. Ich habe aufgelegt. Ich weiß, die arme Frau aus dem Callcenter macht nur ihren Job und am Telefon verkaufen dürfen die inzwischen angeblich sowieso nichts mehr, doch sowas nervt mich. Immer so nutzloses Zeug, das keine Sau braucht und das eh innerhalb kürzester Zeit im Müll landet. Ramsch nennt man das umgangssprachlich.

So ist das auch mit dem Kauf von Followern und Likes.
Ich erinnere mich, dass ich vor Jahren, als ich noch mein Forum leitete, mal über solche Angebote gestolpert bin. Da ging es noch mehr um Facebook. Ich fragte mich, was daran sinnvoll sein solle, anscheinend hatte ich die Logik Mehr Follower - mehr Sichtbarkeit da noch nicht durchdrungen. Inzwischen ist das anders geworden. Also das mit der Logik, nicht das mit dem Sinn. Der ist immer noch gleich Null.

Und oh, wie stolz bin ich auf meine kleine Gefolgschaft, die sich zwar täglich ändert, jedoch real und im Grunde zum Anfassen ist! Theoretisch könnte ich jeden von euch zu hause besuchen. Keine Sorge, das mach ich natürlich nicht. Instagram scheint nach Auffassung einiger allerdings inzwischen ein Sündenpfuhl ebenjenes kleinen Kavaliersdelikts zu sein, das sich manche leisten, um nicht nur ihr Ego zu pushen.
Wobei: das erinnert mich an das Gefühl als ich zum ersten Mal eine Replica Handtasche in der Hand hatte. Sieht nicht übel aus, von außen und von weitem ziemlich echt, doch eben nur täuschend echt - und ich wüsste, dass es Fake ist. Also kein Ego-Push, eher ein Abturner. Wie soll ich das vor mir selbst rechtfertigen? Wie erkläre ich das bloß den Kindern??? Nein, Spaß, keine Kinder, nur Follower und Leser, die sich fragen, wie ich über Nacht berühmt geworden bin, ganz ohne irgendwas zu tun.
Ist auch unwahrscheinlich, ihr kennt mich und meinen Blog ja. Hier ist immer nur so viel los wie ihr losmacht.

Versteht mich nicht falsch, ich zahlen gern auch mal ´nen Euro mehr für ´ne gute Sache. Selbst Blogger, die inzwischen groß und bekannt sind, haben schon mal Follower gekauft. Also ist es tatsächlich wahr, denn immer mehr geben es zu, outen sich und irgendwie macht es den Anschein, es sei gar nicht so wild, andere zu bescheißen, sich das zu erkaufen, was andere sich mühevoll erarbeiten und vielleicht nie erreichen. Wenn es der Große da gemacht hat, warum dann nicht auch ich? Das ist wie Steuerhinterziehung. Hat doch jeder schon mal... wie bitte???
Lügen haben kurze Beine.
Gekaufte Follower haben eine im Übrigen eine kurze Halbwertzeit. Kaum sind die Geisterdaumen der Geisterfollower oben, sind sie auch schon wieder weg. Sie lösen sich quasi in Luft auf. Und für Luft müssen wir (noch?) nicht bezahlen... aber manche tun´s trotzdem. Dieser zarte Windhauch reicht nicht mal zum Schaukeln für ´ne Fünfjährige.
Nein danke, ich kaufe keine Follower.

Was haltet ihr von einer kleinen Lüge, die zu vielen neuen Menschen führt, die euch mögen, obwohl sie so irgendwie auch eine Lüge mögen?
Für mich ist es nicht Mogeln beim Mau-Mau mit Mutti, es ist Betrug an Followern, potentiellen Kooperationspartnern und euren Kollegen, allen anderen Bloggern.

Liebst
Eure Kali

1 Kommentar:

  1. Toller Beitrag! Sehr ehrlich und offensiv. In der heutigen Bloggerzeit ist halt vieles nicht so, wie es zunächst scheint. Man weiß kaum noch was echt ist und was nicht. Ich spreche nicht nur von Follower-Käufen, sondern auch von Kooperationen ohne Markierung (Spiegeln diese Beiträge die echte Meinung wieder?) und Fotos von traumhaften Körpern, tollem essen und sowieso einem wahnsinnigen Leben. Durch die Welt jetten, einige Bilder auf Insta und Co. posten und schon ist man ein Star. Da mag ich lieber authentische Blogger, die vielleicht nicht die bekanntesten, dafür aber die persönlichsten Blogs betreiben :)

    XO,

    Sandra von http://fashionholic.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass ihr mich besucht habt.
Eure Kommentare werden nach Prüfung sichtbar.
Liebst
eure Kali P.